MITARBEITER-INTERVIEW

Christine Schmidberger

Immobilienberaterin, Private Immobilien

Wie sieht Ihr beruflicher Werdegang aus?

Bereits während meines Studiums in München konnte ich bei einer international tätigen Unternehmensberatung als Werksstudentin erste Erfahrungen im Berufsleben sammeln.
Nach Abschluss meines Studiums arbeitete ich bei einem Münchner Architekturbüro im Bereich „Programming“, einem Analyse- und Planungsverfahren für die Bedarfs- und Grundlagenermittlung für Unternehmens- und Industriebauten. Es folgten sieben Jahre in der Projektentwicklung und Immobilienverwaltung bei einem Bauträger. Anfang 2014 wechselte ich in die Abteilung Private Immobilien von ELLWANGER & GEIGER Privatbankiers.

Was ist das Spannendste an Ihrer Tätigkeit?

Die Tätigkeit im Bereich der privaten Immobilien ist eine sehr vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeit, bei der kein Tag dem anderen gleicht. Man ist in mehrfacher Hinsicht mit sich ständig ändernden Parametern konfrontiert. Zum einen ist der Immobilienmarkt selbst ein sich stets wandelnder Markt. Zum anderen hat man im privaten Immobilienbereich mit vielen unterschiedlichen Menschen zu tun: Kunden, die in ihrer neuen Immobilie eigene Wünsche und private Bedürfnisse verwirklichen möchten, aber eben auch Handwerker und Baufirmen, die gründlich kalkulieren und enge Zeitangaben im Neubaubereich einhalten müssen. Das Spannendste ist, auf wechselnde Bedingungen zu reagieren und auf die individuellen, persönlichen Wünsche der Kunden einzugehen, um am Ende für alle Beteiligten das Beste Ergebnis zu erzielen.

Was unterscheidet ELLWANGER & GEIGER Privatbankiers aus Ihrer Sicht von anderen Marktteilnehmern?

ELLWANGER & GEIGER Privatbankiers blickt auf eine über hundertjährige Geschichte zurück, es existieren langjährige Kundenbeziehungen, viele Kollegen sind seit Jahrzehnten für das Bankhaus tätig – dies sind alles wichtige Faktoren, die schnelllebige und kurzfristig orientierte Unternehmen nicht bieten können.