MITARBEITER-INTERVIEW

Claudia Buchmüller

Portfoliomanagerin

Wie sah Ihr beruflicher Werdegang bislang aus?

"Zuerst schloss ich eine Banklehre bei ELLWANGER & GEIGER Privatbankiers ab und war danach für ein Jahr im Bereich Börsenhandel tätig. Da ich mich weiterbilden wollte, absolvierte ich ein dreijähriges Studium an der Berufsakademie in Stuttgart (jetzt Duale Hochschule Baden-Württemberg) mit Abschluss als Diplom Betriebswirt BA. Danach genoss ich für drei Monate ein Bankpraktikum in den USA und wurde nach meiner Rückkehr in der Vermögensverwaltung bei ELLWANGER & GEIGER angestellt. Von Juli 1997 bis Oktober 1997 ging ich in die Elternzeit und stieg danach in Teilzeit, anfänglich mit 10 Stunden pro Woche, wieder in die Vermögensverwaltung ein. Heute bin ich mit zirka 70 Prozent angestellt und übernehme die Verantwortung für die Auswahl der Fremdfonds und das Management der Superfonds."

In welcher Weise werden Sie durch ELLWANGER & GEIGER Privatbankiers dabei unterstützt, Karriere und Familie unter einen Hut zu bringen?

"Die sehr flexiblen Arbeitszeiten, die Option des Home-Office und die Möglichkeit, den Umfang meiner Tätigkeit an meine privaten Rahmenbedingungen anzupassen, sind einfach gut. So kann ich das Arbeitspensum am Alter und den Bedürfnissen meiner Tochter ausrichten und später im Zuge besserer Betreuungsmöglichkeiten das Pensum weiter steigern. Zudem konnte und kann ich mir meine Arbeitszeiten immer, häufig auch sehr kurzfristig, so einteilen, wie es für mich am besten passt."

Wirkt sich die Tatsache, dass Sie in Teilzeit arbeiten auf die Qualität Ihres Aufgabengebietes aus?

"Nach der Rückkehr aus der Elternzeit konnte ich keine Kunden mehr selbständig betreuen, da ich nur zehn Stunden pro Woche gearbeitet habe. Ich war jedoch immer im Team eingebunden und wurde für Sonderaufgaben und Ähnliches eingesetzt. Somit habe ich den Anschluss und Kontakt zu den Kollegen nie verloren. Mit jeder Aufstockung des Arbeitspensums konnte ich auch wieder sukzessive in meinen ursprünglichen Job als Vermögensverwalterin/Portfoliomanagerin mit Kundenverantwortung zurückkehren."