Sepa-Länder

ÜBERSICHT DER TEILNEHMENDEN LÄNDER

Mitgliedsstaaten sind derzeit die 28 EU-Mitgliedsstaaten:

Gleicher Inhalt auf der Seite Service unter "Ihre Privatbank"

IBAN UND BIC-CODE

IBAN
IBAN steht für International Bank Account Number und ist eine standardisierte, internationale Bank-/Kontonummer für nationale und grenzüberschreitende Zahlungen. Sie besteht aus maximal 34 Stellen, die je nach Land unterschiedlich genutzt werden können. Lediglich die ersten vier Stellen sind fest definiert.

SEPA_IBAN.jpg
In Deutschland wird die IBAN mit 22 Stellen dargestellt:
An den ersten zwei Stellen wird das Länderkennzeichen abgebildet (DE für Deutschland).
Eine zweistellige Prüfziffer dient zur Kontrolle der Kontonummer und Bankverbindung vor Ausführung der Zahlung. Anschließend folgt die achtstellige Bankleitzahl des Kontoinhabers (hier 60030200 für Ellwanger&Geiger) sowie von hinten aufgefüllt die Kontonummer, welche je nach Kreditinstitut bis zu zehn Stellen umfasst.

Bankkunden finden ihre IBAN auf dem Kontoauszug oder auf der Rückseite ihrer E&G BankCard.

Die IBAN lässt sich auch über einen IBAN-Rechner ermitteln.

http://www.iban-rechner.de/

BIC
BIC steht für Business Identifier Code und ist die internationale Bankleitzahl eines Kreditinstituts. Der BIC besteht aus maximal elf Stellen und wird oft auch als SWIFT-Code bezeichnet.

SEPA_BIC_Code.jpg
Die ersten vier Stellen entsprechen der Bankbezeichnung. Diese sind alphanumerisch aufgebaut (hier: ELGE für Ellwanger&Geiger). Darauf folgt die Länderkennung, welche dem ISO-Code des jeweiligen Landes entspricht. Sie besteht aus zwei Stellen (hier: DE für Deutschland). Anschließend folgt eine zweistellige Orts-/Regionsangabe (hier: S1 für Stuttgart). Die letzten drei Stellen können für Filialbezeichnungen genutzt werden (hier: XXX als Platzhalter). Sie können jedoch auch frei bleiben.

Bankkunden finden ihre IBAN auf dem Kontoauszug oder auf der Rückseite ihrer E&G BankCard.

Der BIC-Code lässt sich auch über einen IBAN-Rechner ermitteln.

http://www.iban-rechner.de/blz.html

Meldepflicht gemäß der Außenwirtschaftsverordnung (AWV) – Z4 Meldung
Bitte beachten Sie die weiterhin bestehende Meldepflicht gemäß der Außenwirtschafts-Verordnung (AWV) bei grenzüberschreitenden Zahlungen von mehr als EUR 12.500,00.

Hierzu nutzen Sie bitte das Melde-Formular Z4 für Transaktionen im SEPA-fähigem Raum der Deutschen Bundesbank.

Formularcenter

Bitte beachten Sie auch das Merkblatt „Grenzüberschreitende Transaktionsmeldungen“ der Deutschen Bundesbank:

Merkblätter